Home > FAQ > Was ist Bitcoin?
Was ist Bitcoin

Was ist Bitcoin?

Bitcoin ist eine Form von digitaler Währung und wird nur elektronisch hergestellt. Niemand kann den Bitcoin kontrollieren. Bitcoins werden nicht als Geldschein wie Dollar oder Euro gedruckt. Unter Verwendung von Software wird er von Menschen hergestellt und zunehmend von verschiedensten Unternehmen als Zahlungsmittel genutzt. Auf der ganzen Welt laufen Computer die mit komplizierten mathematischen Formeln neue Bitcoins herstellen. Bitcoin ist die führende Währung in einer wachsenden Kategorie neuen Geldes, die als Kryptowährungen bezeichnet werden.

Was ist beim Bitcoin anders als bei normalen Währungen?

Bitcoin kann verwendet werden, um verschiedenste Dinge elektronisch mit keinen oder nur sehr geringen Gebühren zu bezahlen. Genau genommen ist der Bitcoin wie herkömmliches Geld, das auch digital gehandelt werden kann.

Doch die wichtigste Eigenschaft des Bitcoin ist, dass er anders als herkömmliches Geld, dezentralisiert ist. Keine Institution, wie der Staat oder Banken regeln das Bitcoin-Netzwerk und sie können somit den Fluss des Bitcoins auch nicht kontrollieren, wie beim normalen Geld.

Wer hat den Bitcoin erfunden?

Ein Software-Entwickler namens Satoshi Nakamoto. Seine Idee war, eine Währung unabhängig von einer zentralen Behörde zu erfinden, die schnell elektronisch mit geringen Gebühren übertragbar ist.

Wer druckt den Bitcoin?

Der Bitcoin wird nicht gedruckt, er hat seine eigene Regel und ist beschränkt auf maximal 21 Mio. Stück. Der letzte Bitcoin wird ca. im Jahr 2140 erzeugt sein. Die Menge ist also beschränkt. Somit können staatliche Institutionen nicht einfach mehr drucken, wie es beim normalen Geld üblich ist und permanent ihre Staatschulden mit neuem Geld ausgleichen.

Stattdessen wird der Bitcoin digital von einer Gemeinschaft von Menschen, wo jeder mitmachen kann, erstellt. Bitcoins werden „geschöpft“,  in Rechenzentren mit hohen Rechenleistungen in verteilten Netzwerken auf der ganzen Welt.

Warum kann man nicht unbegrenzt Bitcoin produzieren?

Da der Bitcoin seine eigenen Regeln hat, sagt das Bitcoin-Protokoll ganz klar, dass nur 21 Millionen Bitcoins jemals geschöpft werden können. Allerdings kann diese Form von Geld in kleinere Teile aufgeteilt werden. Die kleinste teilbare Menge ist zu hundert Millionstel Bitcoin und wird als „Satoshi ‚, nach dem Gründer des Bitcoin benannt. Daher hat der Bitcoin auch acht Stellen nach dem Komma.

Auf was basiert Bitcoin?

Konventionelle Währung basieren auf Gold oder Silber. Bitcoin basiert jedoch auf Mathematik. Rund um die Welt werden mit Software-Programmen und mathematische Formel Bitcoins erzeugt. Die mathematische Formel sind frei verfügbar (Open-Source) und jeder kann sie überprüfen.

Was sind ihre Merkmale des Bitcoin?

Bitcoin hat mehrere wichtige Funktionen, die sich von der Regierung unterstützten Währungen abheben.

1. Bitcoin ist dezentralisiert

Das Bitcoin-Netzwerk wird nicht durch eine zentrale Behörde kontrolliert. Jede Maschine, die Bitcoin minen (schöpfen) und dabei verarbeitete Transaktionen erzeugen machen einen Teil des gesamten Netzwerks aus. In der Theorie bedeutet das, das keine zentrale Behörde mit ihrer Geldpolitik in das Netzwerk eingreifen kann und Bitcoins den Menschen weg nehmen kann, wie die Europäische Zentralbank in Zypern 2013 beschlossen hat. Auch wenn einige Teile des Netzwerkes aus irgendeinem Grund offline gehen, fließt das Geld immer weiter.

2. Er ist einfach einzurichten

Bei konventionellen Banken müssen Sie für Zahlungen bürokratisch unter Angabe Ihrer persönlichen Daten ein Bankkonto eröffnen. Eine Bitcoin-Adresse zum Empfangen und Senden von Zahlungen ist in wenigen Minuten eingerichtet und niemand stellt dabei irgendwelche Fragen gestellt und es werden keine Gebühren verlangt.

3. Bitcoin ist anonym

Bitcoin-Adressen (wie ein Bankkonto) kann jeder so viele einrichten, wie er möchte und niemand fragt dabei nach dem Namen, der Adresse oder sonstigen persönlichen Daten, die mit dem Benutzer verbunden sind.

4. Bitcoin ist völlig transparent

Alle Details von Bitcoin-Transaktion sind öffentlich für jedermann sichtbar und werden im sogenannten Blockchain abgespeichert. Doch niemand kann herausfinden, welche Person hinter welcher Transaktion steckt.

5. Die Gebühren sind sehr klein

Während bei der Bank oder Kreditkartenabwicklungen permanent hohe Gebühren anfallen sind Bitcoin-Transaktionen fast kostenlos.

6. Die Überweisungen sind sehr schnell

Bitcoins können in die ganze Welt versenden und Minuten später sind sie beim Empfänger schon eingetroffen, sobald das Bitcoin-Netzwerk die Zahlung verarbeitet hat.

7. Bitcoin-Transaktion sind unwiderruflich

Wenn sie einmal ihre Bitcoins gesendet haben, gibt es kein zurück. Es sei denn, der Empfänger schickt  sie Ihnen wieder zurück. Also hier ist Vorsicht geboten, sonst sind sie für immer verschwunden.

Wie wir festgestellt haben, hat die neue Kryptowährung Bitcoin eine Menge zu bieten und viele Vorteile gegenüber konventionellem Geld. Wird sich das Zahlungsmittel die nächsten Jahre durchsetzen und eine echte Alternative in den Zahlungstransaktionen werden?  Wie wird er in der Praxis funktionieren? Wir werden es erfahren….

Englischer Originalartikel http://www.coindesk.com/information/what-is-bitcoin/

Autor: admin

Trustbets Limited bis zu 5,7% Gewinn pro Tag!

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlichtBenötige Felder sind markiert *

*

*

Optionally add an image (JPEG only)

Disclaimer: Cashfreak ist weder Inhaber noch Betreiber der hier vorgestellten Programme. Die Inhalte dieser Website dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die in den vorgestellten Programmen gegebenen Informationen sind lediglich für den eigenen Gebrauch. Die Leser sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten von CashFreak eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen. Einige der hier gelisteten Programme sind je nach Gesetzteslage möglicherweise in einigen Ländern illegal. Wir weisen nochmal ausdrücklich darauf hin, das Sie in solche Programme nicht investieren sollen, wenn Sie nicht bereit sind, das eingesetze Kapital auch verlieren zu können. Alle hier vorgestellten Programme sind mit einem sehr hohen Risiko belastet und können zum Totalverlust des eingesetzten Kapital führen.